Bühne

100 Jahre Hellma

Ein ganzes Jahrhundert Kompetenz, Zusammenhalt und Leidenschaft 

Hellma feiert 100 Jahre Firmengeschichte und blickt auf eine herausragende Erfolgschronik zurück. Seit der Gründung 1922 hat sich die Hellma vom Glas-Küvettenhersteller aus Südbaden zu einem der weltweit führenden Hersteller für optische Präzisionsprodukte sowie zum Anbieter für integrierte Lösungen für die optische Analytik entwickelt. Zahlreiche Kunden aus den Bereichen Molekül-Spektroskopie und Photonik schätzen Hellma Produkte für ihre außergewöhnlich hohe Zuverlässigkeit und Qualität. Denn seit der Gründung vor 100 Jahren steht der Name Hellma für ausgezeichnete Präzision, Kompetenz und Leidenschaft.

Karl Mayer, Firmengründer (rechts) und Paul Mayer, Mitinhaber (links)

Vor 100 Jahren entwickeln Karl und Paul Mayer den Wunsch, die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Technik in das Praktisch-Brauchbare umzusetzen. Mit dieser Vision und einem mutigen Pioniergeist gründen die beiden Herren die Hellma (früher noch »Glaswerk Müllheim«  genannt)- und das zu einer Zeit, die gezeichnet ist von dem Trauma des ersten Weltkrieges und den Mühen des Wiederaufbaus.

Die Gründer sehen sich in den ersten Jahren des Aufbaus mit den wirtschaftlichen Folgen des Krieges konfrontiert, wie die hohe Arbeitslosigkeit und die in der Geschichte beispiellose Inflation. Aber dank der Treue der damaligen Betriebsangehörigen  und der umsichtigen und fähigen Geschäftsführung der Inhaber Karl und Paul Mayer übersteht das »Glaswerk Müllheim« die folgenden Kriesen- und Kriegsjahre.

Alle Geschäftsführer über die Zeit (von links nach rechts): Karl Mayer, Paul Mayer, Peter Mayer, Lothar Mayer, Lutz Mayer

Die ganze Hingabe der Gründer gilt der Hellma und dem Wohl der darin tätigen Menschen. Durch die Fähigkeiten, den Weitblick und den Fleiß der Pioniere Karl und Paul Mayer wird die Hellma schnell zum Marktführer auf ihrem Gebiet. Durch vorbildliche Sozialleistungen sorgen die Geschäftsführer für ihre Betriebsangehörigen, ganz nach dem Grundsatz: Mehr Mitarbeiter sein als Unternehmer und ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen haben.

Seit der Gründung vor einem Jahrhundert ist die Hellma noch heute inhabergeführt in der dritten Generation und beschäftigt mehr als 450 Mitarbeitende weltweit.

Die Werte Zusammenhalt, Transparenz und Verlässlichkeit prägen noch heute die Unternehmensphilosophie und stellen die Grundlage für den Erfolg der gesamten Unternehmensgruppe dar. Erfahren Sie jetzt mehr:

Kultur & Werte

 

» All diese jahrelangen Leistungen und Entwicklungen waren durch unsere Geschäftspartner möglich, aber vor allem auch durch unsere Mitarbeitenden. Sie sind das Herz der Firma, das Herz der Hellma. «

- Lutz Mayer, geschäftsführender Gesellschafter

Die Hellma wächst: Meilensteine von 1922 - heute

Kogermühle in Müllheim 1922 (oben links), die Kogermühle nach ihrer Erweiterung 1962 (oben rechts), Umzug der Betriebsangehörigen in den Firmenneubau (unten links) und das neue Hellma Gebäude in Müllheim 1965 (unten rechts)

1922 - 1965: Die erste Produktionsstätte des Unternehmens befindet sich in der stillgelegten Kogermühle in Müllheim, südlich von Freiburg. Durch den Erfolg, das stetige Wachstum des Unternehmens und die Modernisierung des Produktionsablaufes wird die Kogermühle 1955 und 1962 erweitert. Fortschreitende Entwicklungen neuer Methoden in Forschung und Technik und das immer größer werdende Auftragsaufkommen machen es erforderlich sich erneut räumlich zu vergrößern. Somit wird im Industriegebiet Müllheim eine neue Fabrikanlage, inklusive technischer Büros errichtet. Auch heute noch befindet sich der Hauptsitz der Hellma in diesem Gebäude.

Peter Mayer (links), Lothar Mayer (rechts)

1946 - 1960: 1946 wird das »Glaswerk Müllheim« offiziell zur »Hellma GmbH«. 1960 wird der Kreis der tätigen Gesellschafter erweitert und die Söhne der beiden Inhaber, Lothar und Peter Mayer, sowie Wolfgang Hufenreuter treten als Kommanditisten in die Geschäftsleitung mit ein. Gemeinsam tragen sie als Geschäftsführung maßgeblich zum immensen Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahren bei. Noch heute ist Lothar Mayer einer der Hauptgesellschafter der Hellma GmbH & Co. KG. 

1963 - 2006: Hellma ist nun schon lange eines der wichtigsten Unternehmen im Bereich der Küvettenherstellung und überzeugt weltweit mit Präzision und Kompetenz. Mit der Gründung ihrer ersten Auslands-Tochtergesellschaft Hellma Frankreich beginnt die weltweite Expansion. In den folgenden 8 Jahren folgen in chronologischer Reihenfolge: Hellma USA, Hellma United Kingdom, Hellma Schweiz, Hellma Kanada, Hellma BeNeLux und Hellma Italien. 2001 folgt die Gründung von Hellma Asia Pacific. Im Jahre 2006 übernimmt Lutz Mayer die alleinige Geschäftsführung, die er bis heute innehat.

 

2000 - 2015: Die Produktbereiche dehnen sich weiter aus und Hellma bedient immer mehr Bedürfnisse ihrer Kunden. Das Produktportfolio reicht mittlerweile von kristallinen Materialien, über Küvetten, bis hin zu optischen Sonden und Messzellen für den Prozess. Durch die Integration von Axiom Produkten werden nun auch besonders robuste und leistungsstarke Prozess- und Laborsonden produziert. Nicht nur das: Hellma eröffnete das deutschlandweit einmalige, nach DakkS akkreditierte Kalibrierlabor, zur Messung von UV/Vis-Referenzmaterialien. Dies garantiert mit Sicherheit exakte und reproduzierbare Messergenisse bei der Verwendung von Hellma Produkten.

Heute: Im Zeitalter von virtuellen Realitäten und Quantencomputing entwickelt sich die Welt sowie die Wissenschaft schneller denn je. Dies erfordert innovative Weitsicht, stetige Anpassung und Ausdauer. Hellma hat stets Schritt gehalten, einen nachhaltigen Beitrag zur wissenschaftlichen Praxis und Industrie geleistet. Die  Produkte und Leistungen setzen Standards und sind Schlüsselfaktoren für die Forschung und Weiterentwicklung der Bereiche Spektroskopie und Photonik. Das, unter anderem, ist einer der Erfolgsfaktoren, die Hellmas 100 jährige Geschichte ausmachen.

„Made by Hellma“- ein Qualitätssignal, das überdauert

Der Hellma-Weg in die Zukunft

Es ist die Begeisterung für eine sinnstiftende Tätigkeit, die uns Tag für Tag antreibt.

Das Know-How, die Kreativität und die Leidenschaft für Forschung und Industrie, sind damals wie heute Kernelemente des nun bereits ein Jahrhundert andauernden Firmenerfolges. Innovationsfähigkeit sowie Pioniergeist machen „Made by Hellma“ zu einem Qualitätsmerkmal erster Güte. Heute ist es wichtiger denn je nicht auf Erfolgen zu verharren: die Welt bewegt sich schnell und wir uns mit ihr. Daher ist es so wichtig stets kompetent, schnell und flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren und für unsere Kunden bereits heute Lösungen für die Herausforderungen von Morgen zu entwickeln.

Dabei stellen die Mitarbeitenden die Kernkompetenz Hellmas dar, die mit ihrem hochqualifizierten Know-how, ihrer Kreativität und Hands-on Mentalität stets die optimalen Lösungen für die individuellen Bedürfnisse der Kunden realisieren. Wir leben eine Unternehmenskultur voller Transparenz, Anerkennung und Toleranz. Mit gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung kümmert sich Hellma um jeden einzelnen im Unternehmen tätigen Menschen, beispielsweise durch die vielfältige Förderung individueller Stärken oder durch das Anbieten attraktiver Sozialleistungen.

Nicht zuletzt liegt es in den Werten der Hellma verankert die Verantwortung für Mensch und Umwelt nicht aus den Augen zu verlieren. Wir legen Wert auf die soziale und ökologische Umwelt, indem wir sicherstellen, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben und verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umzugehen. 

 

Wir ruhen uns nicht auf dem Status-Quo aus, sondern streben danach Tag für Tag ein Stück besser zu werden. Für unsere Mitarbeitenden. Für die Gesellschaft. Und für ein lebenswertes Morgen.