Der große Unterschied liegt im technischen Detail

Küvette ist nicht gleich Küvette – wenn es auch äußerlich so erscheint. Mit Küvetten von Hellma Analytics spüren Sie nicht nur den Unterschied im direkten Handling – Sie profitieren vor allem von reproduzierbaren und sicheren Analyse-Ergebnissen.

Die Vorteile im Überblick

  • Hellma bietet die weltweit größte Auswahl an UV/Vis-Küvetten für Absorption- und Fluoreszenzanwendungen
  • Unsere Küvetten sind ALLE thermisch gebondet und nicht geklebt
  • Die Oberflächen-Ebenheit der optischen Quarzglas-Fenster liegt bei einmaligen 0,001 mm
  • Hellma-Küvetten besitzen außerdem die höchste Präzision bei Schichtdicke und Parallelität
  • Wir garantieren bei unseren Extended Range Quarzglas-Küvetten für eine Transmission von mindestens 82 % im Wellenlängen-Bereich von 200 nm bis 3500 nm
  • Alle Küvetten haben gefaßte Kanten für angenehmeres Handling und reduzierte Gefahr durch Absplitterungen
  • Hellma verfügt über mehr als 95 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Küvetten. Unsere Prozesse wurden kontinuierlich weiterentwickelt mit Focus auf führende Qualität und Effizienz.

Entscheidende Stärken der Hellma Analytics Küvetten

Der Unterschied bei Küvetten liegt vor allem in den feinen Details. Sie sind entscheidend für das Messergebnis. Hellma Analytics Küvettenfenster weisen in ausgezeichneter Qualität eine Ebenheit von mehr als 0,001 mm (1μm) auf. Genauso wichtig ist die Parallelität der beiden Fensterflächen zueinander. Die Fertigung in höchster Präzision garantiert, dass die Wellenfrontdeformation eines Küvettenfensters unter 4 Lambda liegt. Das bedeutet bei Lambda = 546 nm etwa 0,001 mm (1 μm). Mit ihrem hohen Grad an Ebenheit setzen Küvetten von Hellma Analytics Maßstäbe zur Durchführung verlässlicher reproduzierbarer und exakter Messungen.

Abbildung 1: Messung der Ebenheit einer Hellma-Küvette - die Wellenfrontdeformation ist extrem gering

Abbildung 2: Messung der Ebenheit einer Wettbewerbsküvette - die Wellenfrontdeformation ist mehr als doppelt so hoch im Vergleich zu einer Hellma Küvette

Thermisch gebondet statt geklebt

Zusammengeklebte Küvetten können die Ansprüche an hohe Temperaturen und hohe Chemikalienresistenz häufig nicht erfüllen und fallen auseinander oder werden undicht. Die Folge ist ein verunreinigtes oder kontaminiertes Messinstrument. Aus diesem Grund bietet Hellma grundsätzlich nur thermisch gebondete Küvetten an. Dazu werden die zusammengestellten Glasbauteile auf eine Temperatur deutlich unter dem Schmelzpunkt des verwendeten Glases in einem Ofen erhitzt. Das Aufheizen bewirkt an den zusammengefügten Glasflächen eine Verstärkung der Verbindung. Durch dieses Verfahren kommt das Produkt anschließend monolithisch aus dem Ofen und ist wie aus einem Guss. Es entstehen keine Veränderungen an den optischen Flächen, die Planität der polierten Flächen bleibt erhalten. 

Vertrauen Sie auf das Original! Made in Germany.

BestCeller (Produktkatalog)

Download


Kontakt/Anfrage

Hellma USA Inc.
80 Skyline Drive
11803 Plainview, NY
Vereinigte Staaten von Amerika

Tel.: +1 516 939 0888
info.us@hellma.com
http://www.hellmausa.com

Kontakt/Anfrage

Hinweis: Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch Klick am Ende einer jeden E-Mail widerrufen.
Pflichtfeld


Hellma Analytics Newsletter

Möchten Sie über Neuigkeiten zu Hellma Analytics informiert werden?

Jetzt anmelden